Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes

Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ist eine höhere Stufe des Eisernen Kreuzes. Es wurde am 1. September 1939, Ausbruch des 2. Weltkrieges, neu gestiftet. Es konnte sowohl an Mannschafts- und Unteroffiziersdienstgerade, als auch an Offiziere verliehen werden. Im Verlauf des Krieges wurde das Ritterkreuz um weitere Stufen erweitert, das Eichenlaub (3.Juni 1941), Eichenlaub mit Schwertern (28.September 1941), Eichenlaub mit Schwertern und Brillanten (28.September 1941), Goldenes Eichenlaub mit Schwertern und Brillanten (29.Dezember 1944). Das Ritterkreuz zählt zu den bekanntesten Auszeichnungen des 2. Weltkrieges überhaupt.

Ritterkreuz des eisernen Kreuzes

Verleihungsvoraussetzungen für das Ritterkreuz

Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes wurde verliehen für „besondere kampfentscheidende Tapferkeitstaten“.
Voraussetzung waren, „eigener, selbständiger Entschluss“, „hervorragende persönliche Tapferkeit“ und „ausschlaggebende Erfolge für die Kampfführung“.

Gestaltung des Ritterkreuzes

Vorderseitig, schwarzer Kern, in der Mitte das Hakenkreuz auf den 6-Uhr Arm das Stiftungsjahr 1939.
Rückseitig, schwarzer Kern, auf den 6-Uhr Arm die Jahreszahl 1813, zur Erinnerung an die erste Stiftung des Eisernen Kreuzes 1813 (Befreiungskriege)
Der schwarze Kern umgeben von einer Silber Zarge mit gerippten Zierrand und polierten Kanten. Daran eine Öse, durch diese Öse wurde der eigentliche Tragering (Sprungring) geführt.

Ritterkreuz des eisernen Kreuzes VorderseiteRitterkreuz des eisernen Kreuzes Rückseite

Trageweise des Ritterkreuzes

Das Ritterkreuz würd am schwarz, weiß, roten Band um den Hals getragen (Halsorden). Daher hatte jemand, der sich das Ritterkreuz verdienen wollte, umgangssprachlich unter den Soldaten auch „Halsschmerzen“. Es durfte ausschließlich zur Uniform getragen werden.

Ritterkreuz des eisernen Kreuzes im EtuiRitterkreuz des eisernen Kreuzes mit Trageband

Verleihungszahlen des Ritterkreuzes

Das Ritterkreuz wurde insgesamt ca. 7.200 mal verliehen. Wobei wesentlich mehr Kreuze produziert, als verliehen wurden. Experten gehen heute von ca. 21.000 produzierten Exemplaren aus.

Ritterkreuz kaufen oder verkaufen: der Wert eines Ritterkreuzes

Der Wert eines Ritterkreuzes ist schwer zu ermitteln. Entscheidend sind Zustand, genaue Variante, Hersteller, Material, Name/Einheit/Dienstgrad des Trägers, Zeitpunkt der Verleihung, aber natürlich auch, wie vollständig der Nachlass ist, z.B. Band, Etui, Urkunden, Trägerfotos, oder weitere Dokumente. Ein Ritterkreuz ist aber immer etwas Besonderes, was sich natürlich auch finanziell niederschlägt. Einzelne Kreuze können bis zu 10.000,-€ kosten, große umfangreiche Nachlässe aber auch mehr als 100.000,-€. Ritterkreuze, ganze Nachläasse von Ritterkreuzträgern, aber auch einzelne Etuis, Bänder, oder Urkunden werden von uns gezielt gesucht und jederzeit angekauft. 

Sollten Sie Fragen zum Thema Ritterkreuz, oder Eisernes Kreuz haben, eine unverbindliche Beratung wünschen, oder eines verkaufen wollen, sind wir Ihnen jederzeit gerne behilflich.