Ritterkreuz Nachlass General der Infanterie Walther Lichel - Militaria-Berlin

Ritterkreuz Nachlass General der Infanterie Walther Lichel

Artikel.- Nr. 9993

Nachlass des Generals der Infanterie Walter Lichel. Kommandeur der 3., bzw. 123. Infanterie Division der Wehrmacht. Siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Lichel

Der Nachlass besteht aus:

- Verwundetenabzeichen in Schwarz 1918, Eisen durchbrochen
- Eisernes Kreuz 1. Klasse 1914
- Anschlußmedaille Sudetenland
- Wiederholungsspange 2. Klasse 1939, 1. Form, Buntmetall, noch auf den originalen Band. Die Splinte vollständig und unversehrt, Selten!
- Wiederholungsspange 1. Klasse 1939, Buntmetall
- Verwundtenabzeichen in Silber 1939, massiv Buntmetall
- Ostmedaille in Verleihungstüte, Werner Redo
- Erkennungsmarke 3. Infanterie Division, Nr. 3, da Walter Lichel der 3. Kommandeur dieser Einheit war.
- Kurzes, konfektioniertes Trageband für das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes
- Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, im Etui, Silber (800), sehr guter, nahe zu ungetragener Zustand. Der Kern mit vollständiger, typischer (seidenmatten) Schwärzung. Der Rahmen mit feiner, absolut unberührter Patina. Rückseitig die Silberpunze "800".und der Hersteller "L/12" für die Firma C.E, Juncker, Berlin, siehe Dietrich März, Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, S. 82 - 85. Magnetisch. Absolut unberührt!
Der Sprungring mit Silber Punze "800". Mit ungetragenen Trageband, Länge ca. 50 cm.
Im zugehörigen, frühen Etui. Das Etui in einen sehr guten, nur minimal gebrauchten Zustand. Mit Zierrand auf den Deckel. Innen mit Samt und Seide. Frühes "L/12er", verliehen am 18. September 1941. Set in sehr guter Erhaltung!

Sehr schöner, kleiner Nachlass, mit tollen Ritterkreuz!
Inklusive kostenloser Fotoexpertise

Verkauft 15.455,00 €

Sie besitzen ein identisches, oder ähnliches Stück und erwägen einen Verkauf?
Wir beraten Sie gerne! Bitte hier klicken.

Sie haben Fragen zu diesem Produkt?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch unter der Rufnummer 03303 / 218 63 41 oder per E-Mail info@militaria-berlin.de zur Verfügung.

Archiv