Ritterkreuz Mappe, Oberwachtmeister Karl Banze, Sturmgeschütz (!) - Militaria-Berlin

Ritterkreuz Mappe, Oberwachtmeister Karl Banze, Sturmgeschütz (!)

Artikel.- Nr. sold-9979

Die große Ritterkreuzmappe aus rotem Leder mit Gold geprägtem Hoheitsadler. Die beiden Deckel voneinander getrennt(!), sonst sehr guter, leicht gebrauchter Zustand. Mit Alters- und Gebrauchsspuren. Die Innendeckel mit Pergamentspiegeln und handvergoldeter Linieneinfassung. Am rückseitigen unteren Rand mit Signatur "Frieda Thiersch".
Die Urkunde auf großem Pergament-Doppelblatt von Hand geschrieben, der Name des Beliehenen "Heinrich Banze" in erhabenem Gold gehalten. Die Urkunde selbst in einen sehr guten, nur minimal gebrachten Zustand. Die Unterschrift Adolf Hitlers, wie für diesen Zeitpunkt typisch faksimiliert.

Karl Heinrich Banze wurde am 24.07.1911 in Hofgeismar bei Kassel geboren. Er trat am 01.10.1933 dem Artillerie-Regiment 70 in Koblenz bei. Ab dem 11.11.1935 besuchte er die Waffen Lehrgänge der Artillerie. Am 10.12.1940 wurde er zum Artillerie-Lehr-Regiment nach Jüterbog versetzt. Am 01.08.1940 zum Oberwchtmeister befördert kommt er am 12.05.1941 zur neu aufgestellten Sturmgeschütz-Abteilung 244 und nimmt an deren Einsätzen in Russland teil.
Als Geschützführer im 1. Zug, der 1. Batterie nimmt er an den Abwehrkämpfen im Raum Charkow. Banze kämpft auf sich allein gestellt gegen zahlenmäßig weit überlegende, durchgebrochene, sowjetische Panzerkräfte. Hierbei erzielt er seinen 24. Panzerabschuß. Der Wejhrmachts bericht, berichtet am 15.5.1942 über die erfolgreiche Abwehr des sowjetischen Durchbruchversuches. bei diesen Einsatz schoss alleine Karl Banze 13. Feindpanzer ab.
Für diesen tapferen Einsatz wurde Karl Banze am 27.5.1942 mit den Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Am 25.5.1942 erhielt er noch die Anerkennungsurkunde des Heeres. Kurze Zeit später geriet der inzwischen zum Leutnant beförderte Banze in sowjetische Kriegsgefangenschaft, in der er im Februar 1943 verstarb.

Extrem seltene Urkunde eines tapferen Sturmgeschütz Soldaten!

Inklusive kostenloser Fotoexpertise

Verkauft 14.995,00 €

Sie besitzen ein identisches, oder ähnliches Stück und erwägen einen Verkauf?
Wir beraten Sie gerne! Bitte hier klicken.

Sie haben Fragen zu diesem Produkt?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch unter der Rufnummer 03303 / 218 63 41 oder per E-Mail info@militaria-berlin.de zur Verfügung.

Archiv